ADIDAS TRAILRUNNING X MYVIRTUALTRAIL

Trailrunning wurde in den letzten Monaten zu einer neuen Trend-SportartWas das Besondere an diesem Sport ist und mit welcher Aktion wir euch gemeinsam mit dem Trail Magazin durch das Trailrunning-Jahr 2021 begleiten, zeigen wir euch hier. 

Das Gelände ist das Zuhause für alle Trailbegeisterten. Das Trailrunning beschreibt eine spezielle Ausprägung des Langstreckenlaufs. Ein Traillauf kann sich dabei über die verschiedensten Untergründe, Hindernisse und Höhen erstrecken. Das damit verbundene intensive Training fördert die Fuß- und Beinmuskulatur, den Gleichgewichtssinn und regt die allgemeine Koordination und Konzentration an. 

Das Trail Magazin hat zusammen mit adidas TERREX das zweite Jahr von MyVirtualTrail eingeläutet. Es entstanden 15 tolle Trailstrecken, in ganz Deutschland verteilt. Monatlich erwarten euch coole Challenges, die euch hoffentlich zu eurer “Fastest Own Time” bringen. Denn durch das sammeln der Punkte jedes einzelnen Trails, habt ihr die Chance auf coole Preise von adidas Terrex. 

JANOSCH KOWALZCYK IST EIN ADIDAS TERREX TRAILRUNNER

Wir durften ihm einige Fragen allgemein zum Trailrunning, einer speziellen MyVirtualTrail-Strecke und einem unvergesslichen Trail-Moment stellen:

Was ist das Besondere am Lenninger Tal Trail? 

Die Alb liegt super zentral in Baden-Württemberg und eignet sich hervorragend für Trailrunning aller Gewichtsklassen. 

Das Lenninger Tal muss man sich als riesige Natur-Halfpipe vorstellen. Die Anstiege sind bis zu 400hm lang und werden oben oft ziemlich steil. Oben angekommen kann man parallel zum Hang, mit Talblick auf rollenden Trails die Alb-Kante entlanglaufen. Und das ist auch das besondere an der MyVirtualTrail-Strecke Lenninger Tal. Drei zapfige Anstiege mit ruhigeren Kilometern dazwischen. 

Welche Taktik empfiehlst du Läufern, die auf dieser Runde ihre FOT (Fastest Own Time) aufstellen möchten? 

Man kann die Strecke sicherlich mit Stöcken laufen, denn durch die steilen Anstiege bekommt man so die nötige Zusatz-Power. Dann darf man die flachen Kilometer im Profil nicht unterschätzen. Oft sind die Trails an der Alb-Kante mit endlosen Wellen von 2-5hm gepickt und verlaufen direkt am Abgrund, es ist also Aufmerksamkeit nötig, um hier zügig durchzukommen. 

Was ist für dich das Besondere am Trailrunning? Was bedeutet dir der Sport und die Faszination? 

Für Laufen in der Natur finde ich in jeder Tages- und Lebenssituation eine Anwendungsmöglichkeit. Ich verbinde mit Trailrunning die klassischen Punkte mich anzutreiben und das Limit zu suchen, abends Appetit zu haben und ein gesundes Gefühl von körperlicher Müdigkeit am Abend. Aber auch zum Verarbeiten von positiven wie negativen Nachrichten im Leben, sammeln neuer Ideen und überdenken von Plänen und Träumen. 

Dazu finde ich auch nach Jahren noch neue Wege und freue mich über kleinere Trails, an denen ich vorher immer vorbeigelaufen bin. Im Trailrunning kann man neugierig sein und seinen eigenen Weg gehen. 

Welches Trailrunning-Erlebnis wird für immer unvergesslich bleiben? 

Da fällt mir ein folgenschwerer Tag im April 2017 ein. Ich war im Urlaub in Kalifornien und hatte kurz vorher erfahren bei der Trailrunning-WM in Italien starten zu dürfen. Es wurde kurzerhand zum premium Trainingslager umgeplant. An einem Tag plante ich ca. einen 5h Longrun. In dem Jahr waren einige Pacific Crest Trail Throughhiker in die Städte runtergekommen, da der Schnee zu viel wurde. Durch den Schnee waren die Flüsse voll und auf einen davon bin ich nach 4,5h gestoßen. Ich bin noch bis zur Wade ins Wasser, ohne Schuhe, aber das war mir zu gefährlich in der Prärie allein durch den reißenden Fluss. 

Ich musste also gute 5h zurücklaufen, hatte den Hungerast und Durst meines Lebens und wurde mehrere Kilometer auf der anderen Flussseite von Hyänen begleitet. Ich wusste nicht, ob die Tiere gefährlich werden können und habe mich gefragt, ob das jetzt gut oder schlecht war den Fluss nicht überquert zu haben. 

Die nächsten Wanderer haben mir zum Glück einen Riegel geschenkt und Wasser gefiltert und so bin ich nach 9h völlig fertig wieder am Auto angekommen. 

Im Fokus stehen diese drei adidas TERREX Trailrunning-Modelle:

Für alle drei Modelle gibt es natürlich eine Empfehlung des Trail Magazins 

1) DER ADIDAS TERREX AGRAVIC GTX:

Trail-Empfehlung: Herzogstand Heimgarten Traverse (14 km ; 1200 hm)

2) ADIDAS TERREX AGRAVIC FLOW GTX:

Trail-Empfehlung: Sechs Seen Grunewald (26 km ; 650 hm) 

3) DER ADIDAS TERREX TWO FLOW:

Trail-Empfehlung: Tegelberg Long Trail (31 km ; 2700 hm)