INTERSPORTLER testen: Brooks Ghost 14

Der Brooks Ghost gilt als einer der Klassiker unter den Laufschuhen und das nicht nur weil er sich seit einigen Produktgenerationen zum absoluten Topseller entwickelt hat.  

Als ich nun die vierzehnte und damit neueste Generation des Ghosts aus dem typischen blau-braunen Brooks Schuhkarton nehme, stellt sich sofort ein vertrautes Gefühl ein. Bereits auf den ersten Blick lässt sich direkt erkennen, dass es sich um einen Ghost handelt. Die unaufgeregte Silhouette wirkt bekannt, auch wenn sie etwas dynamischer als die der Vorgänger ist. Die Verarbeitung des Schuhs ist erwartungsgemäß hochwertig und überzeugt ohne viel Schnick Schnack bereits beim ersten in der Hand halten. 

Das gute Gefühl bestätigt sich dann auch bei den Schritten meiner 10 Kilometer langen Morgenrunde, die ich sowohl auf der Straße als auch auf kleineren Waldwegen zurücklege. Der Ghost 14 überzeugt mich direkt durch seine hervorragende Dämpfung. Das DNA Loft Material, welches sich über die komplette Zwischensohle erstreckt, lässt mich problemlos über den Asphalt gleiten. Die wirklich sehr gute Dämpfung fühlt sich angenehm und gelenkschonend an, ohne zu weich oder schwammig zu wirken. Auf meiner 10 Kilometerrunde habe ich beim Abrollen jederzeit das Gefühl mich dynamisch nach vorne zu bewegen, von ungewolltem seitlichen Wegknicken ist keine Spur. Die griffige Außensohle des Neutralschuhs unterstützt mich dabei sowohl auf der Straße als auch auf unbefestigten Waldwegen bestens.  

Die laut Brooks verbesserte Passform zeigt sich durch ein sehr ausgewogenes Obermaterial, welches zum einen angenehm soft und zum anderen ausreichend stabil ist. Im Bereich des Vorderfußes lässt das Mesh Material genug Bewegungsfreiheit. Die sehr gut gepolsterte Fersenkappe ist äußerst bequem und gleichzeitig enganliegend.  

Jonathans Fazit:

Der Brooks Ghost 14 enttäuscht auf keinen Fall und überzeugt, wie erwartet, durch ein sehr starkes Gesamtpaket. Zuverlässig. Bequem. Begeisternd. Ich kann keine Schwächen erkennen, sodass der neue Ghost definitiv einen prominenten Platz in meinem Schuhschrank findet und auf keinen Fall in den blau-braunen Brooks Karton zurückwandert.