Gemeinsam ans Ziel

Gemeinsam ans Ziel

Mein Name ist Tina Treutlein und ich arbeite seit fünf Jahren als freiberufliche Lauftrainerin und Lauftherapeutin. In meiner Laufschule “Laufraum” biete ich verschiedene Kurse und Lauftreffs für Läufer an. Neben Einsteigern laufe ich auch regelmäßig mit fortgeschrittenen Läufern in der Gruppe. Gemeinsam ans Ziel.

Eine Laufgruppe hat viele Vorteile. Man kann sich gegenseitig ergänzen, korrigieren, motivieren und ermutigen. Lauffehler können so vermieden werden und der einzelne Läufer ist weniger gefährdet, sich zu über- oder unterfordern.  

Laufschule Laufraum: Wie gutes Gruppentraining gelingt

Damit ein gutes Gruppentraining gelingen kann, ist es wichtig, sich an feste Absprachen und Termine zu halten. Gerade für Läufer, denen es gelegentlich an Motivation fehlt, kann ein Gruppentraining durchaus von Vorteil sein, um den inneren Schweinehund auch bei “Schmuddelwetter” und Trägheit zu überwinden.

Die Wichtigkeit von gemeinsamen Absprachen bezieht sich natürlich nicht nur auf die Lauftermine, sondern auch auf die Auswahl der Laufstrecken, des Lauftempos und des Umfangs des Lauftrainings.
Laufen in der Gruppe bringt nicht nur Spaß, sondern kann auch leistungssteigernd wirken. 
Allerdings muss man auch immer Rücksicht auf die langsameren Teilnehmer nehmen. Diese geben das Tempo vor. Bei meinen Lauftreffs achte ich als Trainerin auf die Pace. Ist kein Trainer da, können die schnelleren Läufer einen Blick auf die Geschwindigkeit haben. 

Vorteile für Wettkampfläufer

Auch für ambitionierte Wettkampfsportler hat ein Lauftreff einiges zu bieten. Qualifizierte Trainer können guten Läufern auch wertvolle Tipps geben oder mit ihnen gemeinsam individuelle Trainingspläne ausarbeiten. Gemeinsam fährt man zu den Wettkämpfen, anstatt sich wie sonst mühsam allein zu organisieren.

In der Gruppe machen diese Erlebnisse meist auch noch mehr Spaß: Freundschaften bilden sich schnell heraus. Wer zum Beispiel neu in eine Stadt kommt, der kann über die Laufgruppe schnell Anschluss finden und neue Bekannte mit dem selben Hobby kennenlernen. Allein dadurch, dass man Läufe optimal aufeinander abstimmt, kann man seine individuellen Resultate meist verbessern.

Lauftreffs für Frauen

Die Laufmotive von Frauen sind oft anders gelagert. Der Spaß steht im Vordergrund. Gemeinsam mit anderen Frauen laufen – und das ohne Leistungsdruck. Auch in meinen Lauftreffs für Mädchen und Frauen kann ich das beobachten. Vor allem Einsteigerinnen bieten sich so die Möglichkeit, sanft und mit Freude einzusteigen. Egal ob mit oder ohne Gehpausen, gemeinsam macht die Stunde einfach immer Spaß. Nicht nur wegen des regen Informationsaustausches schätzen gerade Frauen unsere Lauftreffs: Anstatt in der Dunkelheit oder auf wenig frequentierten Strecken alleine unterwegs zu sein, bietet das gemeinsame Laufen Sicherheit. Und so steht einem ganzjährigen Bewegungsvergnügen nichts mehr im Wege.

Fazit

  • Regelmäßige Termine – auch bei schlechtem Wetter
  • Hilfe bei spezifischen Lauffragen wie Technik, Trainingsplanung und Ausrüstung
  • Leitung und Betreuung durch einen entsprechenden Lauftreffcoach oder Trainer
  • Überholen oder Missachten der Lauftreffleiter-Vorgaben werden nicht geduldet
  • Anpassung des Tempos an die Schwächsten in der Gruppe
  • Kein Druck oder Forderungen an die Teilnehmer
  • Einhalten der Regeln in der Gruppe. Nur so kann ein Lauftreff gelingen.

Hier geht es zur Lauf-Bekleidung von Tina »