Meditation & Yoga als Energielieferanten

Meditation & Yoga als Energielieferanten

In der letzten Woche der HI ENERGY – Challenge wollen wir dir die Themengebiete Meditation und Yoga vorstellen und dich hierfür begeistern. Was ist Meditation? Wie meditiere ich richtig? Wieso ist Yoga für Läufer hilfreich? All diese Fragen beantworten wir dir in diesem Blog! 

Meditation

 

Ihren Ursprung hat die Meditation einige tausend Jahre vor Christus in Indien. Die früheste Form des Meditierens war eine Kombination aus kontrollierter Atmung und das Fokussieren auf das Göttliche. Seitdem hat die Meditation ihren Weg auch in die westliche Welt gefunden. Hierzulande versteht sich die Meditation als Lösung verschiedenster Problemstellungen. Die westliche Welt hat erkannt, dass Meditation kein religiöses Dogma darstellt. Vielmehr kann es durch das Praktizieren zu einer erheblichen Steigerung des geistigen und körperlichen Wohlbefindens beitragen. Auch soll meditieren eine ganzheitliche Sicht auf die Welt schaffen. Heutzutage gilt die Meditation teilweise sogar als eine wissenschaftliche erwiesene Methodik gegen Schlafstörungen und zur Stressbewältigung. Ebenso hilft Meditation dabei, die Aufmerksamkeit und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Meditierende berichten, dass sie sich durch das Praktizieren dieser Technik im Alltag erheblich fitter und leistungsfähiger fühlen. 

Wie meditiere ich richtig?

 

Zunächst beginnen wir mit der Ausstattung, die du zur Meditation benötigst. Um korrekt meditieren zu können, braucht es gar nicht viel: einen Stuhl oder ein Sitzkissen und einen Wecker. That’s it! Um dir deinen Einstieg in die Welt des Meditierens zu erleichtern, hat unser Coach Steffi Rohr eine Meditationsroutine zusammengestellt. Diese findest du hier:

Meditiere gemeinsam mit unserem Coach, um richtig zu meditieren.  

Nice to know 

 

Bevor du loslegst haben wir hier noch einige Tipps für dich! 

  1. Regelmäßigkeit. Am besten meditierst du jeden Tag zur selben Uhrzeit und am selben Ort. Nach einiger Zeit wird sich dein Geist an diese Auszeit gewöhnen. 
  2. Hab keine Erwartung. Beginne einfach zu meditieren. Es kommt so wie es kommt und es passiert, was passiert.
  3. DurchhaltenAuch wenn es dir anfangs schwerfällt, halt dich an unseren Coach und zieh diese Routine durch. Es wird sich lohnen!
  4. Nimm die aus der Meditation gewonnene Ruhe mit in deinen Alltag.
  5. Jetzt aber los! Beginne deine erste geführte Meditation noch heute! Wir fordern dich heraus, die im Video vorgestellte Meditationsroutine jeden Tag diese Woche durchzuführen! 

Yoga 

 

Neben Meditation wollen wir dir diese Woche das Thema „Yoga“ ein wenig näherbringen. Oft gehen Meditation und Yoga Hand in Hand und vor allem für Läufer ist Yoga eine sinnvolle Ergänzung zum Training: Dehn- und Kräftigungsübungen sorgen für eine bessere Haltung und generell mehr Beweglichkeit. Mit Yoga also nicht nur zu mehr Energie im Alltag, sondern auch zu einem optimierten Laufstil. 

Durch gezieltes Dehnen bestimmter Muskelgruppen steigerst du mit Yoga deine Flexibilität. Je mobiler du im Hüftbereich bist, desto länger kannst du beispielsweise deine Laufschritte ziehen. Vor allem dehnungsbetonte Übungen können durch längeres Halten von mehreren Minuten sogar die Faszien ansprechen und somit zur Regeneration beitragen. 

Vor allem in Kombination mit Meditation hat Yoga eine entspannende– und stressreduzierende Wirkung. Üblicherweise gibt es am Ende jeder Yoga – Einheit eine Entspannungsphase. Der Fachbegriff dieser Phase lautet Shavasana (zu Deutsch „Totenstellung“) und spricht den Parasympathikus in unserem vegetativen Nervensystem an, was wiederum zum Stressabbau beiträgt. Wie beim Meditieren konzentrierst du dich beim Yoga stark auf deine Atmung und die korrekte Ausführung der Übungen. Bei beiden Praktiken ist es äußerst wichtig, dass du dich auf den Moment, das Hier und Jetzt, fokussierst. 

Challenge-time

 

Bei deiner Anmeldung zur HI ENERGY – Challenge hast du einen kostenlosen Trainingsplan erhalten. Auf unserem YouTube Kanal findest du ein Yoga Workout mit einigen Basis Übungen, die dir den Einstieg erleichtern sollen. Schaffst du es, das Workout wie im bei der Anmeldung mitgelieferten Trainingsplan durchzuziehen? Hier gelangst du zum Workout mit unserem Coach: (hier YouTube Link zum Yoga Workout einfügen) 

 

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß und Erfolg bei deinem Start mit Yoga und Meditation!  

 

Powered by adidas