TRAILRUNNING-SCHUH IM TEST: Salomon SUPERCROSS

TRAILRUNNING-SCHUH IM TEST: Salomon SUPERCROSS

INTERSPORTLER Benny hat den Trailrunning-Schuh von Salomon für euch getestet. Seine Meinung zum SUPERCROSS, Highlights und Bennys Fazit könnt ihr hier nachlesen:

  • Teststrecke: 27 km in ca. 2,5 Stunden
  • Untergrund: nasser Untergrund auf einer Trail-Strecke mit 600 Höhenmetern

Besonders sein schlichtes Design gefällt mir sehr gut. Ich mag die sportliche Optik und den “schnellen”, modernen Schnitt.

Die Sohle des Salomon SUPERCROSS ist eher hart und somit perfekt für schnelle Läufe auf weichem, rutschigem Untergrund. Das nahtlose Obermaterial bietet eine lockere Passform und dennoch einen sicheren Halt am Fuß und ist zudem atmungsaktiv. Durch den Fersenaufsatz und ein Element aus Gummi im Zehenbereich ist der Fuß optimal geschützt.

Am besten gefällt mir das Quicklace Schnürsystem. Es ersetzt die klassischen Schnürsenkel und erleichtert das An- und Ausziehen – super praktisch.

Vielseitig. Bequem. Schnell.

Bennys Fazit:

Der Salomon SUPERCROSS wird definitiv mein Schuh für schwieriges Terrain.

Durch sein ausgeprägtes Stollen-Design bietet der Schuh den optimalen Grip, auch bei schwierigen Untergründen. Das Profil greift in jedem Gelände und gibt mir auch auf matschigem oder lockerem Boden die benötigte Sicherheit. Mit ihm ist ein Wegrutschen fast nicht möglich.

Keyfacts zum Salomon SUPERCROSS:

  • Untergrund: Wald/Trails-Straße (matschiges und weiches Gelände)
  • Einsatz: Trail-Running
  • Gewicht: 310g

Der Salomon SUPERCROSS ist ein Schuh, den du in jedem Gelände tragen kannst. Egal ob nasse oder trockene Trails, unebene oder ebene Strecken, der Supercross wird dich treu begleiten.

Auch die Soft-Flask, für den Durst zwischendurch, und der Lauf-Gürtel von der Marke Salomon sind super praktisch. Die Flask lässt sich ganz einfach im Gürtel verstauen und ist mit einem Griff ausgepackt.