Werde herbstfit mit unserem Workout

Werde herbstfit mit unserem Workout

Draußen regnet es, die Stimmung könnte besser sein? Kein Grund, den Kopf hängen zu lassen mit unserem Gute-Laune-Workout fürs Wohnzimmer.

Der Herbst kommt, die Tage werden wieder kürzer und es wird kühler. Aber die Ausreden „Das Wetter ist zu schlecht“ oder „Die Zeit wird knapp“ solltest du ganz schnell aus deinem Kopf verbannen. Wenn du ein sportliches Ziel hast, wirst du auch im Herbst eine Möglichkeit für deine Sporteinheiten finden. Wenn es draußen regnet, mach einfach drinnen Sport. Schon 15 Minuten Krafttraining zwei- bis dreimal die Woche reichen, um Ergebnisse zu erzielen. Und eine Viertelstunde ist gerade mal 1 Prozent deines 24-Stunden-Tages. Super Nebeneffekt: Sport hellt die Stimmung auf, da die Produktion des Wohlfühl-Hormons Serotonin angeregt wird. Das bewirkt wiederum, dass wir weniger Hunger bzw. Appetit haben. Also, Wasserflasche schnappen und das folgende Ganzkörper-Workout für starke Bauch-, Rücken-, Brust- und Armmuskeln ausprobieren.

Erhöhe deine Fitness mit dem richtigen Workout

Einfache, effektive Übungen für Sie & Ihn

1. KICKS MIT STRENGTH BAND 

Leg dich auf den Rücken und hebe deinen Kopf und die Beine leicht an. Die Arme sind vor der Brust verschränkt. Jetzt abwechselnd die Knie Richtung Oberkörper anziehen und darauf achten, dass die Ferse des ausgestreckten Beines nahe am Boden bleibt.

2. TRICEPS EXTENSION MIT PHYSIOBAND

Starte in Schrittstellung. Dein hinterer Fuß steht auf der Mitte des Physiobandes. Spanne nun das Band über den Rücken und halte es hinter dem Kopf mit gebeugten Armen neben den Ohren. Nun die Ellenbogen strecken und das Band hochziehen. Kehre langsam wieder in die Ausgangsposition zurück.

3. HAMSTRING CURL MIT FUNCTIONAL TRAINER 

Leg dich auf den Rücken und positioniere deine Füße in den Schlaufen des Schlingentrainers. Hebe jetzt deine Hüfte an. Ziehe deine Fersen zum Po und drücke dein Becken nach oben. Dein Oberkörper sollte mit den Oberschenkeln eine Linie bilden. Kehre wieder zur Ausgangsposition zurück.

4. SHOULDER PRESS MIT PHYSIOBAND

Trete mit beiden Füßen hüftbreit auf das Physioband. Gehe leicht in die Knie und bleibe mit dem Oberkörper aufrecht. Ziehe nun mit beiden Händen das Band über die Schultern nach oben, sodass sich die Ellbogen auf Kopfhöhe befinden. Bringe die Arme anschließend wieder in die Ausgangsposition.

5. BUTTERFLY

Beginne liegend auf dem Bauch. Kopf, Arme und Beine sind leicht angehoben. Strecke deine Arme auf Schulterhöhe aus. Ziehe nun deine Unterschenkel und deine Arme in kleinen, kurzen Bewegungen gleichzeitig nach oben. Achte darauf, dass der gesamte Körper gestreckt bleibt.

6. SIDE ROTATIONS MIT FUNCTIONAL TRAINER

Beginne in der Liegestütz-Position. Lege deine Füße in die Schlingen und hebe einen Arm ausgestreckt über die Seite nach oben. Dabei dreht sich dein Oberkörper so weit, bis deine Schultern und Arme eine Linie bilden. Komme anschließend in die Ausgangsposition zurück.

7. KNEE TUCKS MIT FUNCTIONAL TRAINER 

Starte im Unterarmstütz und lege deine Füße in die Schlaufen des Schlingentrainers. Jetzt die Knie nach vorne zur Brust ziehen. Achte dabei auf deine Rumpfspannung. Anschließend in die Ausgangsposition zurückbewegen. 

3 Sätze à 8-12 Wiederholungen pro Übung.